8 Feb

Rock im Bilderrahmen

Rock im Bilderrahmen – geht sowas? Lässt sich der rockige Sound als Bild darstellen? Man kann auf jeden Fall die Erinnerung an das letzte Konzert als Foto im Rahmen festhalten und seinen Rock-Idolen an der Wand ein Denkmal setzen. Die passenden Bilderrahmen findet man bei Dearsam, dem Rahmen-Experten im Internet. So wird aus der Lieblingsmusik stilvolle Kunst!

Konzertposter und Erinnerungsfotos

Jeder Rockmusikfan kennt das Problem: Unzählige Fotos von diversen Konzertbesuchen verstauben in Schuhkartons oder fliegen irgendwo im Zimmer herum. Stolz erworbene Konzertposter fristen ihr Dasein im Plattenregal.

Dabei können die Fotos und Poster im richtigen Rahmen zu coolen Erinnerungsstücken an der eigenen Zimmerwand werden. Im Glasrahmen lässt sich sogar noch die Eintrittskarte vom Konzert präsentieren. So werden die Auftritte von AC/DC, Aerosmith und Metallica wieder lebendig, man kann mit der passenden Musik im Hintergrund beim Betrachten der Bilder in Erinnerungen schwelgen und mit Freunden bei einem Bier auf die tolle Zeit anstoßen.

Plattencover an der Wand

Schallplatten sind mittlerweile zu begehrten Sammlerstücken geworden und tragen nicht nur den musikalischen Wert in sich, sondern sind selbst ein besonderes Designobjekt. Im schlichten, schwarzen Metallrahmen aus Aluminium kommen die Raritäten hervorragend zur Geltung. Dearsam.de bietet entsprechende Rahmen mit hochwertigem Acrylglas und matter Oberfläche. Die Rahmen sind zeitlos und lenken nicht vom Motiv ab. Am besten rahmt man gleich mehrere Plattencover und fügt diese zu einer Bilderwand zusammen. So sind die Schätze sicher an der Wand verwahrt und werden zum Blickfang im Zimmer.

Bildergalerien

Bilderwände werden lebendiger, wenn man sie mit Rahmen unterschiedlicher Größe zusammenstellt. Große, mittlere und kleine Bilder lassen sich kreativ zusammenfügen, bis sich ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Im Mittelpunkt machen sich die größeren Formate am besten. Drumherum lassen sich dann kleinere Bilder passend arrangieren.

So kann das Konzertposter in der Mitte hängen und ein paar Plattencover gemischt mit kleineren Andenken wie Konzertkarten oder Autogramme außen herum. Wer sich nicht sicher ist, was er wo hinhängen soll, kann die Bilder vorab auf dem Boden auslegen und mit der Anordnung herumspielen. Erst wenn alles passt, nimmt man tatsächlich Hammer und Nägel zur Hand und macht sich ans Aufhängen.

Der passende Bilderrahmen

Bei Rockmotiven bieten sich Rahmen aus Metall an. Diese passen nicht nur sprichwörtlich am besten, sondern bieten einen modernen Look, der zu allen Motiven passt. Dearsam.de bietet Alu-Bilderrahmen in den Farben Mattschwarz, Silber und Gold. Besondere Raritäten lassen sich in Gold hervorheben und perfekt in Szene setzen. Zur Aufhängung befinden sich Ösen an der kurzen sowie an der langen Seite. So ist man beim Aufhängen flexibel.

Neben Material und Farbe spielt auch die richtige Größe des Rahmens eine wichtige Rolle. Hier haben sich fünf Standardgrößen zwischen 21 x 30 und 70 x 100 Zentimetern bewährt. Die Größen sind passend für Poster, Postkarten oder auch viereckige Plattencover. Wenn es etwas hochwertiger aussehen soll, umgibt man sein Musikobjekt mit einem Passepartout. Die weiße Umrandung im Metallrahmen hebt das Motiv hervor und lässt es zum einmaligen Kunstobjekt werden.

Im passenden Bilderrahmen kann die Rockmusik mit all ihren Facetten, vom Band-Foto über das Konzertposter bis zur Lieblingsplatte, tatsächlich zum musikalischen Schmuckstück an der Wand werden!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.